Gemeinde Groß Pankow (Prignitz)                                                                 ,den 19.04.2013
Steindamm 21
16928 Groß Pankow (Prignitz)

N i e d e r s c h r i f t
Über die 4. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Soziales am 20.11.2012
Beginn: 18.00 Uhr
Ende: 19.05 Uhr
Ort: Schulküche, Steindamm 2, 16928 Groß Pankow (Prignitz)

Teilnehmer

Anwesend: Abwesend:
Frau Renate Groenewegen-Rauter
Frau Dagmar Lodwig

Sachkundige Bürger
Frau Runhild Briem
Frau Gudrun Seedorf
Frau Bettina Hagemann
Herr Rainer Knurbien

Aus der Verwaltung: Thomas Brandt
Gabriele Jekal
Gäste: Doreen Krüger, Hagen Franzke, Hans Groenewegen, Frau Zacharias, Frau Voigt, Frau Demgensky, Herr Menzel (Schulamt Perleberg), Herr J. Pekrul, Herr H.-A. Baich
Pressevertreter: Mitarbeiter des "Der Prignitzer"


Tagesordnung
3. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der ordnungsgemäß erfolgten Ladung und Beschlussfähigkeit.
1. Abstimmung über die Tagesordnung
2. Beschluss über evtl. Einwendungen gegen die Sitzungsniederschrift vom 14.05.2012.
4. Besprechung der aktuelle Situation an der Schule in Sachen Lehrerkräftemangel
5. Diskussion betreffend den Sanierungsaufwand der Schulküche
6. Diskussion über die Suche eines geeigneten Raumes als Jugendclub
7. Diskussion zur Handreichung in Sachen Überprüfung betreffend Staatssicherheit (ausgehändigt in der Gemeindevertretersitzung am 07.06.2012)
8. Verschiedenes
9. Schließen der Sitzung

Protokoll

TOP 3.

Eröffnung der Sitzung und Feststellung der ordnungsgemäß erfolgten Ladung und Beschlussfähigkeit.

Aus der Beratung
Die Leitung der Sitzung wird von Herr Thomas Brandt übernommen. Er eröffnet die Sitzung und stellt fest, dass die Beschlussfähigkeit gegeben ist. Die Ladung ist ordnungsgemäß erfolgt.

TOP 1.

Abstimmung über die Tagesordnung

Aus der Beratung
Die Ausschussmitglieder stimmen der Tagesordnung einstimmig zu.

TOP 2.

Beschluss über evtl. Einwendungen gegen die Sitzungsniederschrift vom 14.05.2012.

Aus der Beratung
Einwendungen gegen die Sitzungsniederschrift vom 14.05.2012 gibt es nicht.

TOP 4.

Besprechung der aktuelle Situation an der Schule in Sachen Lehrerkräftemangel

Aus der Beratung
Herr Brandt erläutert die momentane Schulsituation, da seit Monaten Lehrer- und Fachkräftemangel herrscht.

Frau Demgensky erklärt den Mangel durch altersbedingtes Ausscheiden und durch langandauernde Krankheiten von Kollegen an der Schule. Die Kollegen, die von der Schulverwaltung Perleberg nach Groß Pankow beordert werden, reichen aber bei Weitem für die Vertretung nicht aus.

Herr Pekrul von der Elternvertretung, schildert, dass durch den ständigen Lehrerwechsel in den Klassen bei den Kindern schon Veränderungen festgestellt wurden, die nicht zur positiven Entwicklung ihrer Kinder beitragen. Alles in allem ist die Personalpolitik im Schulverwaltungsamt nicht nachvollziehbar.

Herr Menzel, stellv. Leiter des staatlichen Schulamtes in Perleberg, bedauert die Situation an der Schule in Groß Pankow. Es werden ständig Anstrengungen ihrerseits unternommen, um ausgebildetes Personal oder auch Seiteneinsteiger einzustellen. Aber es ist sehr schwierig, in unserer Region geeignetes Personal zu finden, da dieses doch lieber in den Randregionen von Berlin arbeiten möchten.
Er bemüht sich aber trotzdem weiterhin, auch für die Schule Groß Pankow Personal zu finden und ist für jeden Vorschlag dankbar.

TOP 5.

Diskussion betreffend den Sanierungsaufwand der Schulküche

Aus der Beratung
Von z.B. der Lebensmittelhygiene usw. wurden an und in der Schulküche große Mängel festgestellt, die von der Gemeinde demnächst beseitigt werden müssen.
Deshalb haben die Ausschussmitglieder die Schulküche in Groß Pankow besichtigt und sie waren über den schlechten Zustand dieser Einrichtung sehr betroffen.
Wenn es möglich ist, sollte die Sanierung (in Höhe von ca. 40.000,00 €) in den Haushaltsplan für 2013 eingestellt werden, so dass eine weitere Essensversorgung gewährleistet werden kann.

TOP 6.

Diskussion über die Suche eines geeigneten Raumes als Jugendclub

Aus der Beratung
Frau Vettin (Jugendpflegerin) soll minderjährige Kinder unter Aufsicht in unserer Gemeinde betreuen. Dafür wird ein geeigneter Raum gesucht.
Eine Möglichkeit wäre beim Umbau der Schulküche einen Raum dafür einzuplanen oder ein weiterer Vorschlag wäre ein Modul. Dieses könnte eventuell am Sportlerstübchen aufgebaut werden.


Frau Demgensky, Frau Zacharias, Frau Voigt und Herr H.-Achim Baich verlassen den Raum.

TOP 7.

Diskussion zur Handreichung in Sachen Überprüfung betreffend Staatssicherheit (ausgehändigt in der Gemeindevertretersitzung am 07.06.2012)

Aus der Beratung
Der Kita- und Kulturausschuss sieht in diesem Punkt keinen Handlungsbedarf.

TOP 8.

Verschiedenes

Aus der Beratung
Entfällt!

TOP 9.

Schließen der Sitzung

Aus der Beratung
Herr Brandt schließt die Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur und Soziales.

Einwendungen gegen die Sitzungsniederschrift sind innerhalb von 14 Tagen nach Zugang zu machen und dann in der nächsten Sitzung zu beschließen. Bei keinerlei Einwendungen gilt die Sitzungsniederschrift als bestätigt.


Gudrun Seedorf
Vorsitzende

Protokollführer